Lofoten-Tour 2017 (Tag 14)

Lofoten-Tour 2017 (Tag 14)

Wie gestern bereits angekündigt sollte es heute hoch hinausgehen. Natürlich nicht auf irgendeinen Hügel, nein es sollte auf den in der alpinen Szene weltbekannten Ryten gehen. Einer dieser Monster der Kategorie 500m Plus, genauer gesagt 543m hoch. Gestartet auf Meeresniveau kamen uns schon früh Personen entgegen denen man die Anstrengung förmlich ansehen konnte. Einige waren gescheitert, hatten aufgegeben aufgrund der hohen körperlichen Anforderungen. Andere kamen völlig ausgepowert, aber glücklich zurück.

Wir hatten eine Vorahnung was uns dort erwartet, schließlich hatten wir uns monatelang auf diesen Tag vorbereitet. Aber das, was uns dort abverlangt wurde, konnten wir nicht trainieren und haben wir uns auch in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können.

Am Ende des Tages gehörten auch wir der Zielgruppe derer an, die erschöpft und glücklich nach gut sechs Stunden wieder am Parkplatz ankamen.

Mit der Gewissheit, wahrscheinlich die ersten Stephans auf dem Gipfel gewesen zu sein.

Dieser Text wurde auf dem Berg unter akutem Sauerstoffmangel und unter Einfluss der Höhenkrankheit verfasst.

  • /

Comments ( 3 )

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *