Der Nordwesten der USA (Teil 4) – Am Wendepunkt angekommen…

Der Nordwesten der USA (Teil 4) – Am Wendepunkt angekommen…

Gut 280mi auf dem Highway 101 liegen vor uns. Bis nach Eureka wird er uns führen auf relativ monotoner Strecke. Aus Zeitgründen lassen wir die kleinen Highlights links und rechts unbeachtet vorbeiziehen und freuen uns schon auf den nächsten Tag wenn es zu den Mammutbäumen in den Redwood Nationalpark geht. Somit bleibt auch Zeit ein paar Worte über die letzten drei Tage in San Francisco zu verlieren. Über den großartigen Abend im AT&T Ballpark brauche ich nicht viel zu erzählen, dass interessiert in der Heimat wo der Baseballsport nur müde belächelt wird eh niemanden. In San Francisco jedenfalls sind alle verrückt auf die Giants, dass beweisen nicht zuletzt bis Freitagabend 375!!! ausverkaufte Spiele hintereinander. Egal ob zur Mittagszeit in der Woche, oder am Wochenende, der Ballpark ist stets mit 42.000 Zuschauern ausverkauft. Und so werden auch wir mit Trikots, Basecaps, Gloves und Aufklebern nach Hause kommen und stolz die Giants repräsentieren. Ansonsten haben wir es ruhig angehen lassen, haben uns durch das alte Hippie Viertel Haight Ashbury und dem Chinatown sowie der Fisherman’s Wharf treiben lassen und einen tollen Sonnenuntergang westlich der Golden Gate Bridge am Baker Beach genossen. Zu unserer großen Überraschung hat uns San Francisco nicht mit dem typischen vernebelten Wetter beglückt, vielmehr hatten wir größtenteils strahlenden Sonnenschein mit einem ordentlichen Wind, der unsere geplante Radtour über die Golden Gate Bridge leider aber unmöglich machte. San Francisco stellt für uns jetzt den Wendepunkt der Reise dar. Zeitlich haben wir Halbzeit erreicht, wir bewegen uns jetzt nicht mehr in west-östlicher Richtung sondern geradewegs Richtung Norden und freuen uns auf tolle Küstenlandschaften und drei weiteren Nationalparks (Redwood, Crater Lake und Olympic) bevor es von Seattle wieder über Dallas nach Hause geht. Aber bis dahin ist zum Glück noch ein wenig Zeit. Liebe Grüße in die Heimat und bis die Tage zu einem alles überragenden und auf der Zunge zergehenden Bonus-Blog-Fotobeitrag.

  • /

Comments ( 2 )

  • uli

    Hallo ihr Lieben. Wieder mal sehr schöne Bilder und auch das was du Andi da so schreibst. Mann oh Mann, da werde ich mal so richtig neidisch. Auch dein Schreibstil ist sehr geschmackvoll. Das erste Bild gefällt mir am besten weiterhin viel Spaß und Vergnügen und viel liebe Grüße aus dem verregneten ungemütlichen Gelsenkirchen Uli und Britta

  • hanni

    Coole Bilder onkel

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *