Monat: März 2018

Sizilien Tour 2018 – Valle dei Templi e Scala dei Turchi

Wir waren Steinchen gucken am gestrigen Donnerstag. Gut 160km entfernt an der Südküste der Insel liegt in der Nähe von Agrigent das Tal der Tempel. Wer hierzu mehr Infos benötigt klickt bitte auf den Wikipedia Link. Die Frau fand es spannend, das Kind konnte ein wenig klettern und der Papa fand es, sagen wir nett. Jeder weiss was damit gemeint ist. Der dreistündige Spaziergang über das Areal bescherte uns zumindest den ersten Sonnenbrand des Urlaubs, immerhin etwas. Ich erfreue mich dann eher an dem was die Natur erschaffen hat, eindrucksvoll zu sehen im Scala dei Turchi. Perfekt vor Betreten gesichert wie die US-Mexikanische Grenze haben wir es den zahlreichen anderen […]

read more

Sizilien Tour 2018 – Tag 2 und der Trip durch die Madonie

Tag 2 sollte uns ein wenig ins Hinterland führen. Nicht weit von unserer Unterkunft beginnt das Tal der Madonie. Der Reiseführer verspricht eine nette, abwechslungsreiche Landschaft. Hat er Recht gehabt. Nur irgendwie werden wir das Thema Übelkeit noch nicht so richtig los. Über gut 100km geht es rauf auf bis zu 1800m und keine Gerade erscheint länger als 200m. Selten so eine kurvenreiche Strecke erlebt, da wurde sogar mit als Fahrer irgendwann ein wenig schwummrig. Egal, hat sich gelohnt. Sieht man hoffentlich. Morgen geht es nach Palermo, bequem mit dem Zug. Autofahren in Palermo belegt nämlich einen der vorderen Plätzen in der Liste der Dinge, die man vor dem Ableben […]

read more

Sizilien Tour 2018 – Anreise und erster Tag

Im Vorfeld war für uns immer klar, wenn wir erst einmal auf dem Schiff sind, dann würde unser Urlaub schon anfangen. 1020km nach Genua lagen hinter uns und voller Vorfreude betraten wir diesen gigantischen Pott. Was wir dann die nächsten knapp 20 Stunden erlebten, lässt uns schon mit großen Respekt an die Rückfahrt denken. Ein Seegang zum ko…., auszuhalten nur in Liegeposition. Ein kurzer Lagecheck auf Deck und fünf Minuten später bekam man die Quittung in Sachen Übelkeit. Alles wirkte wie auf einem Geisterschiff, wahrscheinlich verharrte jeder in seiner Kabine. Und jetzt liegt mal gute 18 Stunden auf einer mittelmäßigen Matratze, ist die Übelkeit verflogen macht sich das Kreuz bemerkbar. […]

read more

Ab in den Urlaub, ab in den Sonnenschein…

Nicht nur die Osterferien, auch wir sind dieses Jahr früh dran was unsere Reiseaktivitäten betrifft. Nun fällt die Wahl auf ein geeignetes Ziel, wenn man nicht gerade Wintersportaffin ist, oder aber das Jahresreisebudget schon für eine Fernreise aufbrauchen will, nicht gerade einfach. Wir hatten ein tolles Angebot einen der führenden Motorrad-Reise-Journalisten mit seiner Familie nach Kiruna zu begleiten. Polarlichter, Hundeschlittenfahrten, Jetski-Touren und Icehotel klangen mehr als verlockend. Aber irgendwie konnte ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden die gleiche Tour wie letzten Sommer dafür noch einmal in Angriff zu nehmen. Der Journalist brachte uns dann auf eine andere Idee. Fahrt doch nach Sizilien. Hatten wir schon immer mal geplant, aber […]

read more